colorFabb LW-ASA Black

Einzigartiges schäumendes Light-Weight ASA Filament in Schwarz

  • Schaumtechnologie
  • Bis zu 2,5-faches Volumen
  • UV- und Temperaturbeständig
  • 44,99 € (6,92 € / 100 g)
  • ab 2 nur 42,74 € / Stk -5%

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versand am 24.02.2021

Farbe:
  • colorFabb LW-ASA Black
  • colorFabb LW-ASA Naturel
Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: CF-8720039151956, Inhalt: 650 g

EAN: 8720039151956

  • Schaumtechnologie
  • Bis zu 2,5-faches Volumen
  • UV- und Temperaturbeständig

Produktinformationen & technische Daten:

Art.-Nr.: CF-8720039151956
Hersteller-Nr.: 8720039151956
Marken (Hersteller): colorFabb
Inhalt: 650 g
Durchmesser: 1,75 mm, 2,85 mm
Produktarten: ASA Filament
Farbe: Schwarz
Nettogewicht: 650 g
Empf. Druckgeschwindigkeit: ≤ 50 mm/s
Empf. Drucktemperatur: 240 - 260 °C
Empf. Heizbetttemperatur: 90 - 100 °C

Beschreibung

Das LW-ASA-Material kann sein Volumen fast 2,5-fach erhöhen. Das heißt, Teile können mit einer reduzierten Durchflussrate von bis zu 40% gedruckt werden. Die Filamentdichte liegt bei ca. 1,07 g / cm3, aber wenn sie bei maximaler Kapazität geschäumt und mit 40% Durchfluss gedruckt wird, erreichen Benutzer eine Teiledichte nahe 0,43 g / cm3.

Wie normale ASA Materialien zeichnet sich LW-ASA durch eine gute UV-Stabilität und eine hohe Temperaturbeständigkeit von 96 °C aus. Seien Sie versichert, dass dieses Material im Vergleich zum colorFabb LW-PLA besser mit erhöhten Temperaturen umgehen kann.

LW-ASA ist im Vergleich zu Filamenten vom LW-PLA-Typ anfälliger für Warping. Insbesondere große Modelle können beim Drucken schrumpfen und sich verziehen, im Vergleich zu ABS jedoch ist es in den meisten Fällen geringer.

Fragen & Antworten zu colorFabb LW-ASA Black

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

5,0 von 5 Sternen
1 (100%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)

1 Bewertung

Es gibt noch keine Erfahrungsberichte auf Deutsch, aber 1 Erfahrungsbericht in einer anderen Sprache.


Schon Gewusst?

Das Konzept des 3D Druckers kam in den frühen 80er Jahren von dem US-amerikanischen Erfinder und Ingenieur Chuck Hull. Er gründete auch das Unternehmen 3D Systems