BCN3D Sigmax Dual Extruder R19

Der verbesserte 3D-Drucker Sigmax von BCN3D

Neu!

  • Neue Funktionen
  • Bessere Hotends E3D
  • BondTech Extruder
  • Filament Sensor
  • 4.399,99 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versand in 4-8 Tagen

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: IGD-SIGMAX-R19, Inhalt: 1 Stk

EAN: 8437016947579

  • Neue Funktionen
  • Bessere Hotends E3D
  • BondTech Extruder
  • Filament Sensor

Produktinformationen & technische Daten:

Marken (Hersteller): BCN3D
Inhalt: 1 Stk
Produktarten: 3D Drucker
Drucktechnologie: FFF - FDM - LPD
Druckerdisplay: Touch - Display
Extruder: Double
Schnittstellen: USB - Anschluss, SD - Karte
Unterstützte Formate: STL, OBJ
Bauraum [LxBxH]: 420 x 297 x 210 mm
min. Layerhöhe: 50 µm
Filamentdurchmesser: 2,85 mm

Beschreibung

Der BCN3D Sigmax ist ein professioneller und leistungsstarker 3D Drucker aus Spanien.
Der BCN3D Sigmax R19 ist die überarbeitete Version des beliebten BCN3D Sigmax.

Beim Sigmax bleibt kein Wunsch offen. Der 3D Drucker verfügt über einen großen Bauraum, Dual Extruder, Touch-Display, beheizte Bauplatte und noch mehr geniale Features.

Der BCN3D Sigmax R19 ist die verbesserte Version des Sigmax und hat eine Vielzahl an Verbesserungen:

  • Hotends von E3D
  • BondTech Extruder
  • Filament Sensor
  • Verbesserte Menüführung

Die zwei Extruder sind voneinander unabhängig, wodurch die Vielfalt und Qualität des 3D Drucks erheblich gesteigert wird. Es kann z.B. mit PLA und wasserlöslichen Stützstrukturen (PVA) gedruckt werden.

Der BCN3D Sigmax ist ein Open Source 3D Drucker wodurch jede Software verwendet werden kann. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung von Cura-BCN3D, Slic3r, Simplify3D, etc.

Mit dem 3D Drucker können Sie Materialien wie PLA, ABS, PVA, HiPS, TPE, flexible Filamente,.... verarbeiten.

Weitere Informationen

Zubehör

Videos zum Produkt:

Fragen & Antworten zu BCN3D Sigmax Dual Extruder R19

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Die ersten industriellen 3D Drucker gab es bereits in den 80er Jahren als die ersten CAD Programme auf den Markt kamen.