ZortraxM300 Plus

Der Nachfolger des Zortrax M300 mit vielen zusätzlichen Features

Bestseller

  • Großer Bauraum
  • Filamentsensor
  • Wi-Fi Verbindung
  • Einfache Software
  • Verbesserter Extruder
  • 4.129,99 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Versand in 1-2 Wochen

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: Z-M300PLUS, Inhalt: 1 Stk

  • Großer Bauraum
  • Filamentsensor
  • Wi-Fi Verbindung
  • Einfache Software
  • Verbesserter Extruder

Produktinformationen & technische Daten:

Art.-Nr.: Z-M300PLUS
Hersteller-Nr.: M300PLUS
Marken (Hersteller): Zortrax
Inhalt: 1 Stk
Kategorie: 3D Drucker
Drucktechnologie: FFF - FDM - LPD
Druckerdisplay: Touch - Display
Unterstütze Betriebssysteme: Windows (7 +), Mac OS X (10.7 +)
Schnittstellen: USB - Anschluss, WIFI - WLAN, LAN
Unterstützte Formate: STL, OBJ
Beheizte Bauplatte: Ja
Bauraum [LxBxH]: 300 x 300 x 300 mm
min. Layerhöhe: 90 µm
Filamentdurchmesser: 1,75 mm

Beschreibung

Großvolumiger FDM Wi-Fi 3D-Drucker

Der Zortrax M300 Plus ist ein Desktop-3D-Drucker mit großem Volumen und drahtloser Konnektivität. Der Zortrax M300 Plus ist ein 3D-Drucker mit einem der größten Arbeitsbereiche in seiner Klasse. Er funktioniert in der LPD-Technologie, Zortrax's ursprünglicher Ansatz für Fused Deposition Modeling (FDM), garantiert höchste Qualität und geringen Wartungsaufwand. Mehrere Zortrax M300 Plus 3D-Drucker können an eine drahtlose 3D-Druckerfarm angeschlossen werden, die große Modelle in kleinen bis mittleren Serien herstellt.

Großer Arbeitsbereich

Sein großer Arbeitsbereich von 300 x 300 x 300 mm reicht aus, um große Modelle auf einmal zu drucken.

Wi-Fi und Ethernet Verbindung

Mehrere Zortrax M300 Plus 3D-Drucker können in großen Netzwerken mit Wi-Fi oder Ethernet verbunden werden. Modelle können auch direkt von einem USB-Speichergerät auf jeden der Drucker geladen werden. Behalten Sie den 3D-Druckprozess im Auge dank einer Kamera, die in der Druckkammer integriert ist, oder nutzen Sie die intelligenten Funktionen wie die Erkennung des Materialendes, um den Ausschuss zu minimieren.

Erkennung des Materialendes

Der Drucker schaltet automatisch in den Pausemodus, wenn kein Filament mehr vorhanden ist.

Verbesserter Extruder und Düse

Ein überarbeiteter Extruder und eine neue Geometrie der Düse ermöglichen nun den 3D-Druck mit Flex-Materialien.

Intuitive Bedienung

Der Zortrax M300 Plus ist ein Plug & Play-Gerät, das direkt nach dem Auspacken für qualitativ hochwertigen 3D-Druck verwendet werden kann. Es ist keine Montage erforderlich, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Sie können verfügbare Optionen auswählen und 3D-Modelle direkt auf dem intuitiven integrierten Touchscreen anzeigen. Automatische Firmware-Updates über WLAN bringen alle zukünftigen Funktionen direkt zum Drucker.

Hauptmerkmale von Z-SUITE 2

Z-SUITE ist eine dedizierte Slicing-Anwendung, die auch als drahtlose Befehlszentrale für intelligente, zuverlässige Zortrax 3D-Drucker mit Wi-Fi-Verbindung funktioniert. Es verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die die Nutzung vom Zortrax M300 Plus verbessern.

Unterstützte Filamente

Zortrax M300 Plus verfügt über die gleiche große Auswahl an 3D-Druckmaterialien wie der Vorgänger, ergänzt um Z-ULTRAT. Der verbesserte Extruder ermöglicht Ihnen auch den 3D-Druck mit mehr experimentellen und flexiblen Filamenten.

Verfügbare Materialien: Z-ULTRAT, Z-PETG, Z-GLAS, Z-HIPS, Z-ASA Pro, Z-PLA Pro, Z-ESD

Externe Materialien

Der Zortrax M300 Plus ist kompatibel mit Filamenten von Drittanbietern. Die externe Materialfunktion von Z-SUITE ermöglicht es Ihnen, mit allen Standard 1.75mm Filamenten zu experimentieren. Laden Sie einfach eine Materialspule und wählen Sie ihren Typ in der Software aus. Die externen 3D-Druckprofile basieren auf sorgfältig getesteten Voreinstellungen, die bei den meisten Arten von externen Materialien nachweislich zu zuverlässigen Ergebnissen führen.

Fragen & Antworten zu Zortrax M300 Plus

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Auf der Weltraumstation ISS ist seit März 2017 ein 3D-Drucker stationiert.