XYZprinting da Vinci Junior 1.0 Pro

Open Source 3D Drucker mit automatische Kalibrierung

Dieser Artikel wird vom Hersteller nicht mehr angeboten
  • Open Filament
  • Automatische Kalibrierung
  • Professionelle Software
  • Neues Lüfterdesign
  • Geschlossener Bauraum

Ähnliche Produkte:

Elegoo Mars Pro
Creality Ender 3 V2
Anycubic Mega S

Produktinformationen & technische Daten:

Produktarten: 3D Drucker
Drucktechnologie: FFF - FDM - LPD
Druckerdisplay: LCD - Display
Unterstütze Betriebssysteme: Windows (7 +), Mac OS X (10.7 +), Linux (Ubuntu 12.04 +)
Extruder: Single
Schnittstellen: USB - Anschluss, SD - Karte
Unterstützte Formate: STL, OBJ, PLY
Beheizte Bauplatte: Nein
Filamentdurchmesser: 1,75 mm
Düsendurchmesser: 0,4 mm
Bauraum [LxBxH]: 150 x 150 x 150 mm
min. Layerhöhe: 20 µm

Beschreibung

Drucken mit 3rd Party Filament

Der da Vinci Jr. 1.0 Pro verfügt über eine einstellbare Düsentemperatur und ist daher kompatibel mit 1,75mm PLA-Filamenten von Drittanbietern.
Der da Vincir Jr. 1.0 Pro sorgt mit seinem Auto-Loading Filamentsystem dafür, dass alle Filamente richtig eingezogen werden.

Perfekte Drucke jedes Mal

Der da Vinci Jr. 1.0 Pro verwendet ein intuitives 9-Punkt Kalibrierungssystem, das den Abstand zwischen Düse und Druckbett genau definiert.

XYZware Pro

Die neu XYZware Pro hat die maximale Druckgeschwindigkeit auf 100mm/s erhöht. Somit sind 3D Modelle schneller ausgedruckt. Mit den Softwareeinstellungen könne die Düsentemperatur, Geschwindigkeit, Stützstrukturen und der Retract verändert werden.
XYZware Pro ist kompatibel mit G-Codes von Drittanbietern. (Cura, Slic3r, etc.)

Düsen-Upgrade verfügbar

Ein Extruder mit 0,3mm Düsendurchmesser ist als Upgrade separat erhältlich und für die da Vinci Jr.-Serie geeignet. Dadurch lassen sich komplexe Modelle mit Detailgenauigkeit und einer Auflösung bis zu 50 Mikron ausdrucken.

Neues Design, besser Drucke

Der da Vinci Jr. 1.0 Pro verfügt über ein neues Lüfterdesign, das den Kühleffekt verstärkt und eine gleichmäßigere Druckleistung bietet.

Videos zum Produkt:

Schon Gewusst?

Auf der Weltraumstation ISS ist seit März 2017 ein 3D-Drucker stationiert.