Ultimaker Ultimaker 2+

Der verbesserte Ultimaker 2!

Dieser Artikel wird vom Hersteller nicht mehr angeboten
  • Einfache Bedienung
  • Professionelle Ausdrucke
  • Wechselbare Düsen

Ähnliche Produkte:

Elegoo Mars Pro
Creality Ender 3 V2
Anycubic Mega S

Produktinformationen & technische Daten:

Produktarten: 3D Drucker
Drucktechnologie: FFF - FDM - LPD
Druckerdisplay: LCD - Display
Unterstütze Betriebssysteme: Windows (7 +), Mac OS X (10.7 +), Linux (Ubuntu 12.04 +)
Extruder: Single
Schnittstellen: USB - Anschluss, SD - Karte
Unterstützte Formate: STL, OBJ
Beheizte Bauplatte: Ja
Filamentdurchmesser: 2,85 mm
Düsendurchmesser: 0,25 mm, 0,4 mm, 0,6 mm, 0,8 mm
Bauraum [LxBxH]: 223 x 223 x 205 mm
min. Layerhöhe: 20 µm
Druckmaterial: PLA Filament, ABS Filament, Spezial Filament

Beschreibung

Was ist neu beim Ultimaker 2+?

  • Ein überarbeiteter Feeder mit integriertem Kugellager. Dadurch wird ein unkomplierter Filamentwechsel und eine einfachere Verwendung von flexiblen Materialien gewährleistet.
  • Neuer Olsson Block mit austauschbaren Düsen. Mitgeliefert werden Düsen in vier verschiedenen Durchmessern: 0,25 / 0,4 / 0,6 / 0,8. Dadurch erhalten Sie einen noch schnelleren oder noch präziseren Druck.
  • Eine optimierte Kühlung für bessere Druckergebnisse. Der Umbau gewärhleistet einen konstanten Luftstrom unter die Düsen und auf das Modell.

Der Ultimaker 2+ kann mit jedem Filament mit Durchmesser 2,85mm betrieben werden.

Weitere Informationen

Lieferumfang:

  • Ultimaker 2+ 3D Drucker
  • SD-Karte, USB-Kabel, Klebestift, Fett, Inbusschlüssel
  • Düsen mit Durchmesser 0,25 / 0,4 / 0,6 / 0,8mm
  • 0,75kg Spule Ultimaker PLA Silber
  • Kalibrierungskarte zum Nivellieren der Plattform
  • Umfassende 12 Monate Garantie (ausgenommen Hot End Komponenten)

Videos zum Produkt:

Erfahrungsberichte unserer Kunden

5,0 von 5 Sternen
3 (100%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)

3 Bewertungen
1 Erfahrungsbericht auf Deutsch

Schon Gewusst?

3D Druck Technologie wurde bereits in vielen Spielfilmen wie zum Beispiel in Iron Man, Jurassic Park, Avatar und der Hobbit genutzt.